Interessant

Verdauungsstörungen - was ist bei einem Leberinfarkt zu tun?

Verdauungsstörungen wird auch genannt Leberinfarkt oder auch Herzenskummer (zu Unrecht, da weder die Leber noch das Herz die Ursache sind). DasVerdauungsstörungen enthält eine Reihe von Symptomen: Übelkeit, vAuslassungen, pastöser Gaumen und Müdigkeit, alles gepaart mit einem Gefühl der Schwere in der Region der Leber. Meistens ist es Migräne oder von Darmprobleme. Unser Rat und natürliche Heilmittel für lindern Störungen im Zusammenhang mitVerdauungsstörungen.

Verdauungsstörungen, was zu tun ist

Verdauungsstörungen

Am häufigsten haben wir Verdauungsstörungen, wenn wir:

- Missbrauch von zu fettigen oder zu scharfen Lebensmitteln

- zu viel Alkohol getrunken

- bestimmte Medikamente verschluckt

- Wenn wir gestresst sind

Verdauungsstörungen, was zu tun ist

Nachdem erbrechen, Lassen Sie den Magen wieder stabilisieren und vermeiden Sie Essen für mindestens zwei Stunden.

Andererseits ist das Trinken nicht nur erlaubt, sondern wird auch empfohlen, wenn ein Getränk in kleinen Schlucken geschluckt wird, weder zu heiß noch zu kalt.

Im Prinzip reicht eine für einige Tage reduzierte Diät in Verbindung mit Ruhe aus, damit der gestörte Organismus wieder stabil wird.

-Wenn die Übelkeit sind auf a zurückzuführen Lebensmittelvergiftung oder Alkoholmissbrauch, halten Sie sich nicht davon ab Sich übergebenDer Körper muss unbedingt die giftigen Lebensmittel oder Getränke loswerden, die ihn vergiftet haben.

Warnung

- Helfen Sie älteren und kranken Säuglingen, indem Sie sie nach vorne lehnen, wenn sie es tun erbrechen. Und so kam es dass der erbrechen wird nicht in die Lunge gelangen und Ersticken verursachen.

Verdauungsstörungen - Herzschmerz - Leberschmerzen

10 Getränke zur Beruhigung der Verdauungsstörungen

Legen Sie sich von den ersten Symptomen an hin, atmen Sie tief durch und trinken Sie den ganzen Tag über kleine Schlucke:

1 - Coca-Cola / Zitrone

Ein Glas Cola mit Zitronensaft (nicht gefroren) kann Ihnen helfen, Ihre Verdauungsstörungen zu bekämpfen.

2 - Heißes Wasser

Trink ein wenigHeißes Wasser, aber nicht heiß, in kleinen Schlucken.

3 - Wasser und Backpulver

Trinken Sie ein Glas Wasser mit einem Löffel Backpulver.

Es ist das ideale Getränk, um Gas und Blähungen zu beruhigen.

Wir verkaufen essbares Backpulver in der Boutique Toutpratique

4 - Wasser und Apfelessig

Trinken Sie ein Glas Wasser mit einem Teelöffel Apfelessig.

5 - Anisinfusion

Gießen Sie in einer Tasse kochendes Wasser über einen Teelöffel Anissamen.

Trinken Sie nach den Mahlzeiten.

6 - Kamilleninfusion

Kamille fördert das Erbrechen und beseitigt so schädliche Substanzen.

Wir verkaufen Kamille in der Boutique Toutpratique

7 - Zitroneninfusion

Eine unbehandelte Zitrone, die zuvor gewaschen wurde, in Scheiben schneiden. Über einen Liter kochendes Wasser gießen. Lassen Sie es ziehen und fügen Sie dann einen Esslöffel Honig hinzu.

8 - Ingwerinfusion

1 g Ingwerpulver (oder ca. 5 g geriebener frischer Ingwer) 5 bis 10 Minuten in 250 ml Wasser geben.

Fügen Sie ein wenig Zitronensaft hinzu und süßen Sie mit Honig.

9 - Infusion von Fenchelsamen

In einer Tasse kochendes Wasser über einen oder zwei Teelöffel Fenchelsamen pro Tasse gießen.

8 Minuten ziehen lassen. Filter.

Trinken Sie lauwarm.

10 - Pfefferminzinfusion

In einer Tasse kochendes Wasser über einen Löffel getrockneter Blätter gießen.

Das Pfefferminze lindert Darmkrämpfe und beugt Übelkeit vor.

Verschlucken was zu tun?

Verdauungsstörungen, was zu essen

Sobald Sie sich etwas besser fühlen, essen Sie in kleinen Häppchen:

- Reis

- gegrilltes Fleisch

- Kompotte

- trockenes Brot

- Mandeln

Vermeiden zu essen

- Gerichte in Sauce und fetthaltigen Lebensmitteln

- frittiertes Essen

- Milchprodukte: Joghurt, Milch, Buttercreme und Käse

- rohes Gemüse und Obst

Verdauungsstörungen oder Magenverstimmung?

-Indigestion

Ist eine Unverträglichkeit gegenüber einem Lebensmittel, gegenüber zu viel oder zu fettem Essen oder gegenüber Alkoholmissbrauch.

Diese Zuneigung dauert nie länger als einen Tag, die Zeit, die es braucht verdauen .

-Gastronomie

Ist eine virale und daher hoch ansteckende Infektion des Verdauungstraktes.

Diese Krankheit dauert mehrere Tage.

Vorsicht vor Verdauungsstörungen oder "Leberangriffen"

Verdauungsstörungen oder "Leberangriffe""sind im Allgemeinen gutartig, aber wenn sie wiederholt werden, wenn sie aufgrund ihrer Dauer und Intensität behindert werden, wenn sie von hohem Fieber begleitet sind, und insbesondere ein wenig Blut oder kleine schwarze Flecken in der Erbrechen, es sollte konsultiert werden.