Interessant

So lösen Sie ein Problem mit der Wäsche

Hattest du jemals Probleme mit Ihrem chemische Reinigung ? Um von nun an alles zu vermeiden Rechtsstreitigkeiten und alle Schwierigkeiten bei der chemischen Reinigung folgen unseren praktische Information : l Vorsichtsmaßnahmen bei der Hinterlegung der zu nehmen Kleidungund wenn es schlecht geht, wie geht es dir? kompensieren.

Was tun bei Streitigkeiten mit der Wäsche?

Preis und Service der Wäsche

Jeder chemische Reinigung legt seine Preise frei fest.

Sie haben nur die Verpflichtung, die zu posten Preise ob sie praktizieren: detaillierte Dienstleistungen und Preise einschließlich Mehrwertsteuer in sichtbarer und lesbarer Weise am Fenster oder am Eingang der Einrichtung.

Diese angezeigten Dienste können auf die fünfzig häufigsten beschränkt sein, selbst wenn der Fachmann mehr bietet.

Das Versäumnis, etwas zu posten, wird mit einer Geldstrafe bestraft (Art. R. 113-1 des Verbrauchergesetzbuchs).

Kleiderpfand

Bei der Übergabe des Kleidungsstücks muss der Fachmann es untersuchen und möglicherweise Reservierungen auf dem Einzahlungsbeleg vornehmen, wenn er der Ansicht ist, dass die Flecken nicht verschwinden, ein Futter der Reinigung nicht gut standhält oder das Risiko besteht, dass Knöpfe vorhanden sind beschädigt.

Diese Reservierungen werden meistens mündlich gemacht.

Überprüfen Sie daher selbst den allgemeinen Zustand des Kleidungsstücks (Fleck, Knopf, Futter, Riss usw.) und bitten Sie den Fachmann, die festgestellten Anomalien schriftlich auf dem Einzahlungsschein anzugeben.

Dies erleichtert im Streitfall eine gütliche Beilegung.

Kaution für die chemische Reinigung

Der Fachmann muss Ihnen einen Einzahlungsschein geben, auf dem Folgendes angegeben werden muss:

- den Firmennamen des Geschäfts (Name und Adresse des Dienstleisters)

- das Datum der Lieferung des / der anvertrauten Objekt (e)

- Anzahl und Art dieser Objekte

- die Qualität der bestellten Dienstleistung

- den Preis für jede Dienstleistung

- alle Reservierungen des Dienstleisters unter dem Zustand des Kleidungsstücks

- der Kaufwert der anvertrauten Artikel, wenn dieser über der Vergütungsskala liegt

- das Bestehen des gütlichen Berichts im Streitfall.

Bewahren Sie dieses Ticket an einem sicheren Ort auf: Es ist ein Beweis für Ihre Anzahlung.

Qualität der chemischen Reinigung

Da für dasselbe Kleidungsstück mehrere Arten von Dienstleistungen angeboten werden können (daher zu unterschiedlichen Preisen), muss der Fachmann die Art der erbrachten Dienstleistungen genau angeben: sorgfältiger Service, wirtschaftliche oder hohe Qualität.

Diese Angabe ist wichtig, wenn Sie bei Verlust oder Beschädigung der hinterlegten Gegenstände entschädigt werden müssen.

Warnung

Überprüfen Sie, ob das Kleidungsstück, das Sie zur Reinigung bringen, mit einem Etikett für Zusammensetzung und Pflege versehen ist.

Ist dies nicht der Fall, kann der Färber im Falle eines Problems von der Haftung befreit werden.

Entfernung von Kleidung

Gemäß Artikel 1789 des Bürgerlichen Gesetzbuchs wird davon ausgegangen, dass der Fachmann, dem Sie Ihr Kleidungsstück anvertraut haben, für eine Verschlechterung verantwortlich ist, es sei denn, er weist nach, dass er kein Verschulden begangen hat.

Nehmen Sie sich daher beim Entfernen des Kleidungsstücks Zeit, um Ihr Kleidungsstück zu untersuchen.

Wenn die Reinigung nicht perfekt ist und Flecken vorhanden sind, kann Ihnen das Wäschereimanagement eine zweite Reinigung anbieten oder eine Geste des guten Willens machen.

Wenn er sich weigert, fordern Sie einen gütlichen Bericht an, den Sie gemeinsam ausfüllen und unterschreiben.

Haftung und Entschädigung

Der Färber ist für den Zustand verantwortlich, in dem er den ihm anvertrauten Gegenstand zurücksendet.

Er muss daher das Kleidungsstück nach Abschluss des geplanten Service in seiner ursprünglichen Unversehrtheit zurückgeben und alles tun, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Wenn das Risiko zu groß ist, kann der Färber sich weigern, sich um die Reinigung des Kleidungsstücks zu kümmern, oder Reservierungen vornehmen, die auf dem Einzahlungsbeleg vermerkt sind.

Bei der chemischen Reinigung erhalten Sie ein beschädigtes oder fleckiges Kleidungsstück zurück

Wenn Ihr Kleidungsstück mit kleinen Flecken oder Rissen zu Ihnen zurückkehrt, werden die Flecken entfernt, kleinere Haken und Risse werden auf Kosten des Färbers gestoppt, jedoch ohne sonstige Entschädigung.

Wenn Ihnen Ihr Kleid mit einem Loch, Ihrer verfärbten Lederjacke oder Ihrem gefilzten Kaschmirpullover zurückgegeben wird - alles Probleme, die zum Zeitpunkt der Einzahlung noch nicht bestanden haben -, ist der Fachmann verantwortlich, der sich um das Kleidungsstück gekümmert hat, weil er einen Fehler begangen hat in der Leistung seiner Arbeit.

Es liegt daher an ihm, sich um die Qualität Ihrer Kleidung zu kümmern und die korrekten Reinigungsverfahren zu überprüfen.

Die Reinigung dieser Kleidung war nicht einfach

Die Aufgabe der Reinigung bestand darin, Sie auf die damit verbundenen Risiken aufmerksam zu machen.

Er hat es nicht getan? Schade für ihn.

Behauptet er, kein Verschulden begangen zu haben? Es liegt an ihm, es zu beweisen.

Wenn sich das Wäschereimanagement auf die Schuld eines Subunternehmers beruft, dem er Ihr Kleidungsstück anvertraut hat, reicht dies nicht aus, um ihn von seiner Verantwortung zu entbinden.

Wenn die Verschlechterung des Kleidungsstücks jedoch auf ein Problem mit dem Stoff oder Leder zurückzuführen ist, das mit bloßem Auge nicht erkannt werden kann, oder wenn es das Ergebnis einer zuvor von Ihnen durchgeführten Behandlung ist, ist der Fachmann nicht verantwortlich.

Bei Verlust der Kleidung

Dieses Problem ist selten, kann aber auftreten. Wenn der Fachmann das ihm anvertraute Kleidungsstück nicht zurückgeben kann (Verlust, Diebstahl usw.), ist er offensichtlich verantwortlich, außer in seltenen Fällen von Feuer.

Der Verlust eines Kleidungsstücks wird für wirksam erklärt, wenn eine schriftliche Anfrage eingereicht wurde und das Kleidungsstück nicht innerhalb von zwei Monaten nach Lieferung zurückgegeben wurde.

Sachverstand

Im Streitfall mit dem Wäschereimanagement kann das Kleidungsstück von einem Sachverständigen geprüft werden.

Letztere werden bezahlte technische Studien durchführen, die, wenn beide Parteien mit ihren Schlussfolgerungen einverstanden sind, eine gütliche Einigung ermöglichen.

Da der Färber grundsätzlich als verantwortlich angesehen wird, liegt es an ihm, die Kosten zu tragen und nachzuweisen, dass er kein Verschulden begangen hat.

Warnung

Entfernen Sie niemals das Kompositionsetikett von Ihrem Kleidungsstück!

Einige chemische Reinigungen weigern sich, Kleidung ohne Etiketten aufzunehmen.

Der Färber kann auch nicht haftbar gemacht werden, wenn das Etikett falsch beschriftet ist oder wenn das Kleidungsstück kein Etikett hat.

Achten Sie daher bei der Einzahlung darauf, dass sich dieses Etikett immer auf dem Kleidungsstück befindet.

Wenn die Wartungsempfehlungen eingehalten werden und ein Problem auftritt (Schrumpfen, Degorgieren, Verfärben usw.), kann die Haftung des Verkäufers und des Herstellers entstehen.

Klage

Wenn Sie mit dem Management der chemischen Reinigung keine Einigung über die Durchführung technischer Studien erzielen konnten, senden Sie dem Fachmann ein eingeschriebenes Schreiben mit Empfangsbestätigung, in dem Sie die Fakten klar beschreiben.

Fügen Sie diesem Schreiben eine Kopie des Einzahlungsbelegs und, wenn möglich, eine Kopie der Rechnung für den Kauf des Kleidungsstücks bei. Sie haben keine Rechnung für das Kleidungsstück?

Fügen Sie ein Foto oder einen anderen Nachweis dieses Kaufs bei (schriftliche Bescheinigung des Verkäufers, Zeugnisse, Kaufdatum, Scheckstummel usw.).

Wenn der Fachmann immer noch nicht reagiert, wenden Sie sich an den Näherungsrichter.

Vergütung

Der Färber erklärt verantwortlich, Ihr Schaden muss repariert werden.

Höhe der Entschädigung

Grundsätzlich wird Ihre Entschädigung anhand des Kaufwerts des Kleidungsstücks abzüglich eines Veralterungskoeffizienten berechnet.

Zum Beispiel kann die Entschädigung erreichen:

- 80% der in der Skala angegebenen Menge für ein Kleidungsstück, das weniger als drei Monate gekauft wurde

- 60% der in der Skala angegebenen Menge für ein Kleidungsstück, das für weniger als 30 Monate gekauft wurde

- 30% der in der Skala angegebenen Menge für ein älteres Kleidungsstück.

Warnung

Wenn der Wert des Kleidungsstücks viel niedriger als die Skala ist, kann die Höhe der Entschädigung den Wert des Artikels nicht überschreiten.

Wenn Ihr Kleidungsstück alt ist, Sie es aber sehr mögen oder wenn es von einer großen Marke stammt, können Sie auf dem Einzahlungsschein einen höheren Wert als den in der Skala angegebenen angeben.

Diese Skalen, die jedes Jahr auf der Grundlage der Preisentwicklung überarbeitet werden, müssen grundsätzlich im Geschäft erscheinen.

Lagerzeit der Kleidung

Chemische Reinigungen und chemische Reinigungen behaupten, dass sie Kleidung nur einige Monate aufbewahren können.

In Wirklichkeit sind sie gemäß dem Gesetz Nr. 68-1248 vom 31. Dezember 1968 verpflichtet, sie ab dem Anmeldetag ein ganzes Jahr lang aufzubewahren. Haben die chemischen Reinigungen Ihre Kleidung vor einem Jahr losgeworden? Schadenersatz!

Über diesen Zeitraum hinaus können Ihre Kleidungsstücke versteigert werden.

Sie sind jedoch berechtigt, den Verkaufserlös von Ihrer Reinigung abzüglich der Kosten von der Caisse des Dépôts et Consignations zu verlangen.

Der Färber verlangt eine Vorauszahlung

Während die Zahlung erst nach Durchführung des Service fällig sein sollte, verlangen einige chemische Reinigungen die Zahlung zum Zeitpunkt der Einzahlung, was zulässig ist, sofern dies angezeigt wird.

NÜTZLICHE ADRESSEN

Technisches Zentrum für Färben und Reinigen (CTTN)

Avenue Guy de Collongue

BP 41

69131 Écully Cedex

Telefon. : 04 78 33 08 61

www.cttn-iren.com

Französischer Verband der chemischen Reinigungen und Wäschereien (FFPB)

21, rue Jean Poulmarch

75010 Paris

Telefon. : 01 42 01 85 08

www.ffpb.fr