Interessant

Niedriger Blutdruck - was ist Hypotonie - alles praktisch

Ihre Stromspannung ist zu viel niedrig ? Keine Angst, im Prinzip umso mehr Stromspannung arteriell ist niedrig Je besser die kardiovaskuläre Gesundheit. Aber manchmal fehlt dem Druck des Blutes, der auf die Wände der Arterien ausgeübt wird, die Kraft, um mehr oder weniger störende Störungen auszulösen. Es können mehrere Probleme auftretenUrsprung von a Stromspannung zu viel niedrig. Und wenn dieHypotonie ist üblich, sollte ein Arzt konsultiert und einige Ratschläge befolgt werden. Finden Sie heraus, was die sind Symptome von a Niederspannung und wie man diesen Zustand überwindet, der nicht immer so trivial ist.

Hypotonie: niedriger Blutdruck

Hypotonie bei niedrigem Blutdruck

Symptome eines niedrigen Blutdrucks

Im Prinzip a Spannung zu niedrig ist sicher, aber unbehandelt, es kann sich manifestieren als:

- Beschleunigte Herzfrequenz: Tachykardie

-Angst

-Schwindel

-Die Schwäche

-Müde

-Kalte Hände

-Wenig Konzentration

-Kopfschmerzen

-Übelkeit.

-Blässe

- Übertriebene Kälteempfindlichkeit

-Schläfrigkeit

- Schweiß

-Visuelle Störung mit verschwommenem Sehen

-Höhenangst

- Ohnmacht und Synkope

Ursachen für Niederspannung

Es ist durch Messen der arterieller Druck dass wir a erkennen können Hypotonie… Dann verarbeite es.

Arterieller Druck

Die parterielle Rezession ist die Kraft, die das Blut auf die Wände der Arterien ausübt:

Wenn der Herz Fledermaus, die Herz Pumpe Blut in dem Arterien Sauerstoff und Energie für die verschiedenen Gewebe unseres Körpers bereitzustellen.

Um gesund zu sein, ist es notwendig, eine bestimmte zu haben arterieller Druck. Dieser von vielen wissenschaftlichen Komitees festgelegte Druck entspricht nur einem gemessenen Wert und nicht einer Krankheit.

Kann Hypotonie verursachen:

- bestimmte Medikamente einnehmen

Medikamente gegen:

-Depression, Angst und Schlaflosigkeit

- Herzrhythmusstörungen

-hoher Blutdruck

Aber auch die:

- Diuretika

- Vasodilatator Medikamente

- Arzneimittel, die auf das Koronarsystem wirken.

Aber dennoch

- Abrupter Entzug von Cortison.

Hypotonie kann auf zurückzuführen sein

- Dehydration

- Konsum von Marihuana oder Alkohol.

- Signifikanter Gewichtsverlust.

- Längere Bettruhe

- Ein Mangel an Natrium

Schwere Hypotonie kann auftreten bei:

- Blutung

- Anaphylaktischer Schock

- Generalisierte Infektion

Krankheiten, die können Ursache Hypotonie sind:

- Hypothyreose.

- Herzkrankheit

- Diabetes

- Parkinson-Krankheit

- Multiple Sklerose

- Guillain-Barré-Syndrom usw.

- Morbus Addison, eine seltene Krankheit, die durch eine Schädigung der Nebennierenrinde verursacht wird.

- Hypovolämie.

Das heißt, eine Abnahme des venösen Rückflusses ist auf eine Abnahme des Gefäßtonus zurückzuführen.

Hypotonie - niedriger Blutdruck

Diejenigen oder vielmehr diejenigen, die am meisten von niedrigem Blutdruck betroffen sind

- Alte Leute

20% der älteren Menschen haben möglicherweise einen niedrigen Blutdruck.

- Schwangere Frau

- Junge Frau

Niederspannung was tun?

Wir raten Personen, die an Hypotonie leiden, Folgendes nicht zu tun:

- Zu schnell aufstehen

von einem Bett, Stuhl, hockenden oder gelehnten Position.

- Essen Sie zu große Mahlzeiten

Es ist besser, öfter kleinere Portionen zu essen.

- Alkohol konsumieren

- Zu viel Kaffee konsumieren

Wir empfehlen dem blutdrucksenkenden Mittel:

- Überprüfen Sie Ihren Blutdruck häufig

- Essen Sie salzig

Salz hat die Eigenschaft, Wasser in den Arterien zurückzuhalten, was zur Erhöhung des Blutdrucks beiträgt.

- Essen Sie scharf

- Lakritz essen

In der Infusion, in der Rolle, im Cashew, in der Wurzel.

Und mehr von:

- Üben Sie Dehnung und Muskelkontraktionen

während der morgendlichen Gymnastikübungen zur Anregung der Durchblutung.

- Kompressionsstrümpfe tragen

Besonders wenn Sie Krampfadern haben oder lange stehen müssen.

Und immer, wenn Sie lange stehen von:

- Bewegen Sie Ihre Zehen und ziehen Sie die Wadenmuskeln zusammen.

- Mach ein Nickerchen

Nach dem Mittagessen.

- Bevorzugen Sie kühle Duschen gegenüber heißen Bädern.

Und vor allem viel zu trinken

Flüssigkeiten erhöhen das Blutvolumen.

- Trinken Sie mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag

- Trinkbrühe

- Trinken Sie Tee, besonders grün.

- Infusionen trinken

Die besten Infusionen gegen Hypotonie:

Die Infusion von Ingwer, Kurkuma, Lakritz und Zimt.

-Ginger Infusion

Für eine Tasse Kräutertee:

Gießen Sie in einer Tasse kochendes Wasser über 5 dünne Scheiben Ingwer, die zuvor mit einem Messer geschält wurden. Etwa zehn Minuten ziehen lassen.

Je länger Sie es ziehen lassen, desto mehr fällt die "würzige" Seite des Ingwers auf.

3 mal am Tag trinken.

-Turmeric Infusion

Gießen Sie in einer Tasse kochendes Wasser über einen Löffel Kurkumapulver.

Lassen Sie es ziehen und trinken Sie es ohne zu filtern. Lassen Sie die kleinen pastösen Rückstände am Boden des Bechers zurück.

-Zimtinfusion

Gießen Sie in einer Tasse kochendes Wasser über einen Esslöffel Zimtstangen und lassen Sie ihn vor dem Trinken mindestens 10 Minuten ziehen.

Trinken Sie 1 Tasse Zimttee aufwachen, dann um 10 Uhr und 16 Uhr und 18 Uhr

- Lakritzinfusion

Gießen Sie in einer Tasse kochendes Wasser über 2 bis 4 g getrocknete Süßholzwurzeln.

8 Minuten ziehen lassen.

Trinken Sie nicht mehr als 3 Tassen pro Tag.

Warnung

Ohnmacht vermeiden!

Rast dein Herz und beginnt viel zu schwitzen?

Setzen Sie sich, bevor der Blutdruck zu stark sinkt, und trinken Sie dann so schnell wie möglich Salzwasser. Verdünnen Sie einen Löffel feines Salz in einem Glas Wasser.

Andere Artikel von Toutpratique

Blutdruck ablesen

Wie man den Blutdruck senkt

Hochspannung, Niederspannung