Interessant

Was Sie wissen sollten, bevor Sie sich tätowieren lassen

Nachdem Sie entschieden haben, wo in Ihrem Körper Sie haben möchten ein Tattoo, nach Konsultation der Kataloge von Modelle TätowierungenEs ist an der Zeit, diejenige zu finden, die zu Ihnen passt Tätowierung. Lass dich das nicht tun Tätowierung von jemandem! Denn wenn die meisten Tätowierer kennen ihren Job und Hygieneregeln, andere sind Gefahren Wanderer. Befolgen Sie unsere Ratschläge, bevor Sie dies tun Tätowierung! t Und für immer heilen lernen kümmere dich um das Tattoo.

bevor Sie sich tätowieren lassen: Was Sie wissen müssen

Das Tattoo

Die Praxis vonDu Tattoo besteht aus perforieren Die Epidermis verwendet feine Nadeln, um Pigmente nach einem vordefinierten Muster einzuführen und ein unauslöschliches Farbmuster auf der Haut zu erzeugen.

Der Tätowierer

Der Tätowierer muss ein verantwortungsbewusster Fachmann sein.

Vore Tätowierung, Der Tätowierer sollte seinen Klienten nach medizinischen Problemen oder Behandlungen fragen und den Zustand des Patienten überprüfen Haut an dem Ort, an dem die Tätowierung.

Bei Problemen (Pickel, Wunden, Nässen, Krusten, abnorme Rötungen, chronische Hautkrankheiten usw.) muss er ärztlichen Rat einholen.

Vor allem aber dieTattoo-Künstler muss alle hygienischen Bedingungen bieten.

Der Tätowierer muss

-Sanise die Haut mit 90 ° Alkohol.

- Arbeiten Sie nicht ohne Einweg-Latexhandschuhe

- Verwenden Sie Einwegnadeln, Nadelbündel, Tintenbecher, Tinten, Handschuhe, Schwämme und Handtücher.

Warnung

Lass dich nirgendwo und von irgendjemandem tätowieren.

Das Tätowieren kann durch eine Virusinfektion der Leber Typ B, C oder HIV erschwert werden.

Stellen Sie zunächst sicher, dass das Unternehmen, in das Sie gehen, einen guten Ruf hat.

Und wenn Sie feststellen, dass die Instrumente des Tätowierers nicht hermetisch verpackt sind, wenn er die Haut vor dem Fortfahren nicht sorgfältig desinfiziert, wenn die Sauberkeit des Ortes zu wünschen übrig lässt, zögern Sie nicht! Gehen!

Und suchen Sie nach einer anderen Einrichtung!

wie man sich um sein Tattoo kümmert

Kümmere dich um dein Tattoo

- Warten Sie nach dem Tätowieren mindestens 2 bis 6 Stunden, bevor Sie den Verband entfernen, den der Tätowierer auf die Haut aufgebracht hat.

Ändern Sie es und erneuern Sie es mindestens einmal am Tag

- Reinigen Sie die tätowierte Haut regelmäßig und vorsichtig mit lauwarmem Wasser und antibakterieller Seife und geben Sie dann eine antibakterielle Lösung

- Tragen Sie eine Heilcreme auf

- Kratz dich nicht. Die Krusten sollten von selbst abfallen.

- Reduzieren Sie den Juckreiz, indem Sie das Tattoo vorsichtig mit einer mit kaltem Wasser angefeuchteten Kompresse abtupfen.

- Nehmen Sie 24 Stunden lang kein Bad oder keine Dusche

- Nehmen Sie vierzehn Tage lang kein Bad im Meer oder im Schwimmbad

- Die Sonne wird auch nicht empfohlen. Sonnenbrand kann das Tattoo beschädigen.

Später, nach vollständiger Heilung, damit die Farben des Tattoos nicht anlaufen, muss ein guter Sonnenschutz verwendet werden.

- Wenn eine allergische Reaktion auftritt, die auftreten kann, konsultieren Sie so bald wie möglich Ihren Arzt, da Sie wissen, dass die Heilung ungefähr 2 Wochen dauert.

Warnung

Seit Januar 2004 haben Dermatologen Afssaps mehr als zehn Fälle von Kontaktekzemen mit verzögertem Auftreten (Zeit länger als 10 Tage) nach dem Auftragen von "Oberflächenfarben oder temporäre Tätowierungen mit schwarzem Henna “.

Diese Produkte liegen in Form eines Präparats vor, das auf die Haut aufgetragen werden soll und Henna und Paraphenylendiamin (PPD) enthält schwarze Farbe zum "Tattoo".

Diese temporäre Tätowierungen werden am häufigsten Urlaubern an Stränden und auf Märkten ohne Gesundheitskontrolle angeboten und gelten als illegale kosmetische Produkte, da die Verwendung von PPD in anderen Produkten als Haarfärbemitteln verboten ist.

Diese " Tätowierungen ' werden meistens vor Ort auf Wunsch des Verbrauchers und an unregulierten Orten (Stränden und Märkten) hergestellt, was es sehr schwierig macht, den Vertriebskreislauf genau zu bestimmen.

Henna Tattoo

Nur dieses Tattoo ist flüchtig.

Das Problem ist, dass wir dem Henna hinzufügen, um das zu akzentuieren schwarze Tätowierung Färbung und seine Langlebigkeit, eine verbotene allergene Substanz: Paraphenylendiamin.

Diese Substanz ist der Ursprung eines allergischen Ekzems, das in einigen Fällen zu Krankenhausaufenthalten führen kann.

Henna Tattoos natürliche Farben, die von braun bis orange variieren, sind nicht betroffen.

Die französische Agentur für die hygienische Sicherheit von Gesundheitsprodukten (Afssaps) warnt daher diejenigen, die von dieser Praxis in Versuchung geführt werden, und warnt davor Hautreaktion nach Abschluss von a schwarzes temporäres Tattoo sollte einem medizinischen Fachpersonal gemeldet werden.

Copyright de.caroleparrish.com 2021