Interessant

Welche Lösung gegen Tausendfüßler - Alles praktisch

In Frankreich finden wir hauptsächlich Tausendfüßler im Süden. Das Tausendfüßler, So lang Tausendfüßler ein wenig ekelhaft, flüchtet sich unter hohes Gras, unter Holz- oder Steinhaufen und lässt sich in Häusern nieder, in denen es kühl und dunkel ist, in der Küche oder in den Schlafzimmern, sogar in den Betten, so gut es geht Reißnägel,Ameisen, Spinnen oder Kakerlaken, usw. … Wann Tausendfüßler fühlt sich in Gefahr, sie greift an und beißt dank der 2 Haken unter ihrem Kopf. Obwohl es ist beißt sind schmerzhaft, im Prinzip sind sie nicht gefährlich, außer für Allergiker. Wie auch immer, finde es heraus wie man Tausendfüßler mit 10 natürlichen Heilmitteln loswird.

Tausendfüßler

Tausendfüßler

Nächtliches Insekt mit einem Körper aus sehr dicken Ringen wie einer Muschel, der sich sehr schnell bewegt und sich unter sonnigen Steinen, Baumrinde und Häusern versteckt, vorausgesetzt, sie sind nass. Der Mittelmeerhundertfüßer, der zwischen 10 und 15 cm misst, ist ein beeindruckendes Raubtier von Ameisen, Spinnen, Skorpione und Kakerlaken.

Es ernährt sich sogar von kleinen Eidechsen. Es ist daher sehr nützlich im Garten.

Sie wird nur unbeholfen, wenn sie ins Haus zieht.

Ihre Lieblingsorte sind die Küche, das Badezimmer, der Keller und all die kühlen und feuchten Orte, an denen sie etwas zu essen finden kann: Spinnen, Kakerlaken, Fliegen oder Käfer ...

wie man Tausendfüßler loswird

10 Tipps und natürliche Heilmittel, um Tausendfüßler auf natürliche Weise zu beseitigen

1 - Bekämpfen Sie die Luftfeuchtigkeit im Haus

Das Tausendfüßler müssen an feuchten Orten leben.

Wenn sich Tausendfüßler in Ihrem Haus niedergelassen haben, bedeutet dies zwangsläufig, dass die Luftfeuchtigkeit im Haus zu hoch ist oder dass irgendwo ein Wasserleck vorliegt.

Suchen Sie nach den Ursachen dieser Luftfeuchtigkeit, lüften und trocknen Sie so viel wie möglich und installieren Sie gegebenenfalls einen Luftentfeuchter im Keller.

2 - Schützen Sie das Haus

Wenn sich eine große Tausendfüßlerkolonie in Ihrem Haus niedergelassen hat, hauptsächlich im Keller, müssen Sie zunächst die Dachrinnen und die Fassade des Hauses inspizieren und die Risse verstopfen, die den Zugang zum Keller ermöglichen, insbesondere wenn Ihr Haus aus besteht Holz.

Überprüfen Sie anschließend, ob das Holz für den Kamin, den Sie mit nach Hause gebracht haben, keine Tausendfüßler enthält, und entfernen Sie verrottende Pflanzenreste von der Fassade.

3 - Reinigen Sie die Rohre

Das erste, was Sie im Falle einer Hundertfüßer-Invasion tun müssen, ist, die Rohre zu reinigen. Hierher kommen sie oft.

Gießen Sie eine Mischung aus einem Teelöffel Backpulver und einer Tasse feinem Salz in die Rohre und gießen Sie dann kochendes Wasser mit einem Glas weißem Essig in die Rohre.

Schließen Sie die Evakuierung.

Öffnen Sie den Abfluss und gießen Sie erneut kochendes Wasser ein.

Ersetzen Sie das Backpulver für eine gründlichere Reinigung durch Sodakristalle

4 - Licht einschalten

Hundertfüßer scheuen das Licht und gedeihen nur an dunklen Orten.

Manchmal reicht es aus, den Keller Tag und Nacht für eine Weile anzuzünden, um sie abzuschrecken.

5 - feuchtes Holz

Stellen Sie einen feuchten Baumstamm in eine dunkle Ecke im Erdgeschoss.

Warten Sie ein paar Tage. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Baumstamm mit seinen Bewohnern in einer abgelegenen Ecke des Gartens herauszunehmen.

6 - Flasche

Entfernen Sie Holzläuse mit einer vorgefetteten Enghalsflasche und gießen Sie etwas abgestandenes Bier hinein.

Die Tausendfüßler betreten es und Sie müssen es nur draußen leeren.

7 - Kleber oder doppelseitiges Klebeband

Zeichnen Sie an jeder Stelle eine Klebelinie oder kleben Sie ein doppelseitiges Klebeband an die Stelle, an der die Holzläuse eindringen könnten.

8 - Neem ätherisches Öl

Mischen Sie in einer mit einer Sprühflasche ausgestatteten Flasche etwa 20 Tropfen ätherisches Neemöl mit einem Löffel Pflanzenöl.

Gut schütteln und dann vor Fenstern, Türen, Wänden oder in Bereichen sprühen, in die Tausendfüßler eindringen können.

9 - Kartoffel entkernt

Platzieren Sie an den feuchtesten Stellen Ihres Hauses halbierte und geleerte Kartoffeln.

Die Tausendfüßler werden dort Zuflucht suchen und Sie müssen sie nur ernten und wieder in den Garten stellen, den sie niemals hätten verlassen dürfen.

10 - Sprühen Sie ein Deodorant-Spray

Besprühen Sie den Tausendfüßler mit einem riechenden oder Deodorant-Spray.

Immobilisiert können Sie den Tausendfüßler greifen, ihn mit einer Tasse oder einer Schachtel greifen und nach draußen werfen.

Tausendfüßler beißen, was zu tun ist

Zwei weniger natürliche Anti-Skolopendre-Mittel

Silikapulver oder Kieselgur

Kieselgur ist ein 100% natürliches braunes oder weißes Pulver, das aus mehreren Millionen Jahre alten Schalen von Mikroalgen besteht und in Rissen und Rissen angewendet wird.

Ungiftig für Menschen, Hunde und Katzen. Wenn Sie den Staub während der Anwendung nicht einatmen, ist das Pulver sehr wirksam gegen Insekten und hauptsächlich gegen Krabbler.

Wir verkaufen Kieselgur in der Boutique Toutpratique

- Anti Kakerlake

Diese Anti-Kakerlake enthält ein starkes Insektizid hochwirksam und langlebig und vor allem geruchsarm, was effektiv bekämpft gegen Kakerlaken, aber auch gegen andere kriechende Insekten einschließlich Tausendfüßler.

Erenthält 12 g / Liter Permethrin.

Wir verkaufen eine sehr wirksame Anti-Kakerlake in der Boutique Toutpratique

Hundertfüßer beißen, was zu tun ist

Der Biss des Tausendfüßlers ist schmerzhaft und muss schnell oder infektiös behandelt werden.

Wie man einen Tausendfüßlerbiss behandelt

Reinigen Sie den Biss mit etwas Wasser und Seife.

Desinfizieren Sie dann den Bereich mit einem Antiseptikum.

Tragen Sie mit Erlaubnis Ihres Arztes eine Creme mit Kortikosteroiden auf und nehmen Sie Antihistaminika ein.

Aber seien Sie vorsichtig, wenn der Biss von Erbrechen, Kopfschmerzen und einem unregelmäßigen Herzschlag begleitet wird. Wenn die gebissene Haut brennt, rot wird und anschwillt, warten Sie nicht: Rufen Sie die Notaufnahme an.