Interessant

Nasen-, Nabel- und Augenbrauenpiercing

Wie nicht zu haben Problem vonInfektion oder von Ablehnung Nach dem Pose von a Bauchnabelpiercing, von a Nasenpiercing oderein Augenbrauenpiercing. Eine gute heilend, infektionsfreiwird von mehreren Faktoren abhängen: den Bedingungen vonHygiene dass die wahrnehmenr setzt seine Erfahrung, die verwendete Technik, die Qualität der Nadeln, die Wahl der in die Praxis um Juwel sondern auch von der Person, die ist bohren. Jemand bei guter Gesundheit und der wird das respektieren Hygienehinweise dass wir ihm gaben, wird heilen notwendigerweise besser als andere, weniger ernst.

Piercing: Pflege

wie man Piercing behandelt

Nach der Installation der Augenbrauen, Nabel oder Nasenloch Piercing

Pass auf dein ... auf neues Piercing Es ist nicht nur sauber das WundeEs ist auch, um eine Infektion zu vermeiden, indem Sie den Angaben Ihres Piercers folgen.

Jeder Piercer hat seinen Weg, Sie haben ihm vertraut, dass er Ihre Haut durchbohrt, damit Sie seinen Anweisungen folgen können.

Die erste (und wichtigste) Anweisung, die von allen geteilt wird, ist, niemals zu berühren ein Piercing ohne deine Hände zu waschen.

Die zweite ist ein gesunder Lebensstil und eine ausgewogene Ernährung.

Infektion?

Wir sprechen von einer Infektion, wenn einige Tage nach dem Piercing das Ohr schmerzhaft, rot, geschwollen ist und ein gelblicher Ausfluss aus dem durchbohrten Loch auftritt.

Verwechseln Sie Eiter nicht mit Lymphe: eine klare Substanz, die vom Körper abgesondert wird, um die Heilung zu unterstützen.

Entfernen Sie das Piercing nicht ohne deren Rat.

Das Entfernen Ihres Piercings birgt ein Risiko: das Loch geht sehr schnell auf die'Infektion das wird sich wahrscheinlich ausbreiten.

Reinigen Sie nach dem Einsetzen eines temporären Piercings den durchbohrten Bereich der Ohren während des Zeitraums von zweimal täglich Heilungdas heißt für etwa 15 Tage.

Dann nur einmal am Tag mit Seife waschen.

Reinigen oder desinfizieren Sie nicht mehr als empfohlen, da Sie sonst die Heilung verzögern.

Die Behandlungen werden über einem verstopften Waschbecken durchgeführt.

Infektionsursache:

- dreckige Hände.

Berühren Sie das Piercing niemals mit Händen, die zuvor nicht mit warmem Seifenwasser oder besser noch mit einer antibakteriellen Seife gewaschen wurden. Trocknen Sie Ihre Hände mit einem Papiertaschentuch.

- ein zu enges Piercing

- eine allergische Reaktion

zu einem Piercing, das Nickel enthält.

Empfohlene Behandlungen

Saubere Hände, die ersten zwei Wochen, sauber Schmuck und Haut durch Passieren einer in antiseptischer Lösung getränkten Kompresse und Entfernen aller Rückstände (Lymphkonkretionen), ohne die Krusten abzureißen.

Kratzen Sie vor allem nie mit den Fingernägeln!

Trocknen lassen.

Werfen Sie die Kompressen nach jedem Gebrauch weg.

Verwenden Sie kein anderes Produkt: Alkohol, Wasserstoffperoxid oder einige Heilsalben.

Verwenden Sie dann Wasser und antibakterielle Seife oder eine antiseptische Lotion.

Mit einer anderen Kompresse oder einem anderen Taschentuch trocken tupfen

Im Falle einer Infektion

Verwenden Sie zweimal täglich eine antiseptische Lösung.

Die Behandlungen müssen 15 Tage lang zweimal täglich und dann einmal täglich durchgeführt werden.

Und wenn die Infektion nach 2 Tagen anhält oder sich verschlimmert, zeigen Sie das Piercing so bald wie möglich dem Piercer oder einem Apotheker.

Zeigen Sie Ihr Piercing so schnell wie möglich einem Arzt, wenn:

- Du hast Fieber

- Die Infektion bessert sich nach 48 Stunden Behandlung nicht.

Warnung

Produkte, die beim Piercing vermieden werden sollten

Selbst wenn sich die Anweisungen zur Behandlung eines nicht geheilten Piercings von einem Piercer zum anderen ändern können, sind alle damit einverstanden, dies zu verbieten

- Alkohol, weil er Narbengewebe verbrennt und die Heilung verzögert

- Wasserstoffperoxid macht das Fleisch um das Piercing herum weich und zerstört es, da es sehr reizend ist.

- Salben und Heilcremes, weil sie das Loch blockieren und die Heilung verhindern.

- Die übliche Seife zum Duschen oder Baden, da sie nicht antibakteriell ist

- Betadin oder Hexomedin, da diese Produkte das Gewebe austrocknen und somit die Heilung verzögern. Andererseits können sie im Falle einer signifikanten Infektion und für einen sehr kurzen Zeitraum (1 bis 2 Wochen) verwendet werden.

- kosmetische Produkte: Grundierung, Creme, Puder oder sogar Rasierschaum

Wie lange zu heilen

Nasenpiercing

Die Zeit kann von Person zu Person variieren und hängt auch von der Häufigkeit und Qualität der Pflege ab.

Im Prinzip dauert es jedoch 6 bis 12 Monate, bis die Heilung des Nasenpiercings abgeschlossen ist, dh wenn der "Schlauch" in der Haut flexibel und unempfindlich wird.

Der Durchschnitt liegt bei 9 Monaten

Bauchnabelpiercing

Die Heilung von a BauchnabelpiercingObwohl es von Person zu Person unterschiedlich ist, weil es davon abhängt, wie leicht die Haut heilt, dauert es einige Zeit: etwa 6 bis 12 Monate.

Nach der Installation schwillt die umgebende Haut an und verdunkelt sich. Und während die Schwellung allmählich verschwindet, verschwindet die Rötung langsamer.

Wenn die Rotationen des Schlauchs keine Beschwerden oder Kribbeln mehr verursachen, endet die Heilung.

Der flexible, unempfindliche Schlauch kann dann endgültig ausgetauscht werden.

Vermeiden Sie enge Kleidung und Hüftgurte.

Entfernen Sie Ihr Piercing erst, wenn Ihr Piercer Ihnen die Erlaubnis dazu erteilt hat, da es sonst verstopfen kann.

Augenbrauenpiercing

Die Dauer der Heilung am Stirnbein variiert von Person zu Person.

Die Bildung eines Tunnels im Inneren dauert jedoch einige Monate.

Zu Beginn der Heilung, während sich der Schorf bildet, spüren Sie ein Kribbeln in der Nähe des Schorfs, der sich bildet. Kratzen Sie sich insbesondere nicht und berühren Sie nicht Ihre Haut. Piercing.

Vermeiden Sie auch große Brillen, die Ihre Augenbrauen reiben und Sportarten bekämpfen können

Schneller heilen?

Lassen Sie sich nicht vom äußeren Erscheinungsbild Ihres Piercings täuschen: Wenn Sie keine Krusten mehr haben, bedeutet dies nicht, dass das Piercing verheilt ist. An der Außenseite des Lochs hat sich nur neue Haut gebildet.

Im Inneren bleibt es sehr empfindlich und ist wahrscheinlich gereizt. Kein Piercing heilt in einem Monat, der Kanal braucht unbedingt Zeit, um sich zu bilden.

Holen Sie sich ein Piercing, bevor Sie in die Sonne gehen

Kein Problem, solange bestimmte Bedingungen erfüllt sind:

- Vermeiden Sie zu lange Meeresbäder, um zu vermeiden, dass Ihre Haut zu weich wird. Auch Meerwasser ist niemals 100% sauber.

- Poolwasser wird ebenfalls nicht empfohlen

Es sei denn, Sie kaufen wasserdichte Verbände in Apotheken, um Ihr Piercing beim Schwimmen zu schützen.

Sie werden sie nach jedem Schwimmen entfernen, damit das Piercing atmen kann.

Wenn Sie diese Art von Verband nicht haben, reinigen Sie Ihr nicht geheiltes Piercing aus Sicherheitsgründen nach jedem Schwimmen mit einem Produkt aus sterilem Salzwasser, das durch Spülen mit physiologischem Serum ergänzt wird

- Tragen Sie kein Sonnenschutzmittel auf Ihr Piercing auf, es könnte das Piercing ersticken.

- Achten Sie auch auf die Sandkörner. Falls sich Sand auf Ihrem Piercing festgesetzt hat, spülen Sie ihn mit sauberem Wasser ab.

Um das Loch hat sich eine "Kugel" gebildet

Wenn ein Ball etwas gummiartige Formen um die LochWir sprechen von einem Keloid.

EIN Keloid, oder Keloidnarbe führt zu einem Auswachsen der Haut im Bereich der Narbenbildung.

Dies ist normalerweise eine harmlose Reaktion des Körpers während der Heilung.

Manchmal treten Juckreiz oder Schmerzen auf.

Aber natürlich sagt Ihnen Ihr Piercer durch Untersuchen des Piercings, was zu tun ist, wenn nicht:

Wie man ein Keloid behandelt, das durch Piercing verursacht wird

Kochsalzlösung

Tupfen Sie den Ball dreimal täglich 5 Minuten lang mit einer sterilen Kompresse, die mit warmer Kochsalzlösung angefeuchtet ist.

Rezept

Bringen Sie den Inhalt eines Glases Wasser zum Kochen, wenn das Wasser gekocht hat, fügen Sie einen Esslöffel Salz hinzu.

Mischen.

Etwas abkühlen lassen, um sich nicht zu verbrennen.

Für mehr Wirksamkeit schmelzen Sie eine Aspirin-Tablette in der Salzlösung.

Druckputz

Rezept

Sterilisieren Sie Ihre Schere und schneiden Sie dann einen kleinen Streifen, der 1,5 mm von jeder Seite der Pulpakugel hervorsteht, aus Klebeband, damit die Haut atmen kann.

Kleben Sie dann das Klebeband darauf und ziehen Sie es so fest wie möglich an.

Wechseln Sie das Klebeband erst, wenn es verschmutzt ist.

Innerhalb von 2 Monaten sollte nach jeder Behandlung die Pulpakugel abnehmen.

Aber wenn das Keloid nicht besser wird, zögern Sie nicht, sich zu beraten.

Zeigen Sie Ihr Piercing so schnell wie möglich einem Arzt, wenn:

- Das Keloid um das Loch ist seit seinem Auftreten stetig gewachsen

Der Dermatologe wird entweder verschreiben:

- Massagen mit einer Creme, die Cortison enthält

- Silikonverbände zum Komprimieren der Narbe

- Kortikosteroid-Injektionen

-Laser-Behandlungen.

Oder bieten Sie eine chirurgische Behandlung an.

Copyright de.caroleparrish.com 2021