Interessant

Schuppen

Wie man p loswirdEllikel? Schuppen sind auf die Überproduktion von Zellen auf der Oberfläche der Kopfhaut. Oft nervig wenn sie auf unsere fallen Schultern Schuppen können peinlich werden und schlimmer noch der Grund für Haarausfall sein. Beratung und 10 natürliche Heilmittel Kämpfen gegen das Schuppen.

wie man Schuppen loswird

Wie man Schuppen loswird

Bitte beachten Sie, dass es zwei Arten von gibt Schuppen : das trockene Schuppen und der fettig.

Trockene Schuppen

Sie sind klein und weiß, haften nicht an der Kopfhaut und fallen wie Schneeflocken auf die Schultern. Manchmal infizieren sie sich mit winzigen Pilzen. Sie jucken.

Ölige Schuppen

Ölige Schuppen haften an der Kopfhautund sich wie eine kompakte Schicht bilden, ersticken sie auf lange Sicht.

Sie sind der Ursprung der Haarausfall.

10 Omas oder natürliche Tipps gegen Schuppen

1 - Knoblauch

Mischen Sie einen Esslöffel Olivenöl mit einer fein zerkleinerten Knoblauchzehe und massieren Sie den Kopf sanft mit dieser Mischung.

1 bis 2 Stunden aufbewahren, den Kopf in ein warmes Handtuch gewickelt.

2 - Kolloidales Silber

(ein Rat der Abgeordneten, Leser von Toutpratique)

Reiben Sie Ihre Kopfhaut jeden Tag mit verdünntem 5 ppm kolloidalem Silber (1 Dosis für 2 Dosen Wasser) oder bei Juckreiz rein.

Wenn wir eine Erhaltungsdosis über einen Zeitraum von einem Monat einnehmen, stellen wir fest, dass das Haar nicht "fettet", sondern weniger schnell schmutzig wird und somit auch auf fettiges Haar wirkt.

3 - Ton

Anwenden eine Tonmaske auf der Kopfhaut.

Wickeln Sie den Kopf dann eine halbe Stunde lang in ein Handtuch.

4 - Aspirin

Vor dem Waschen 100 mg Aspirin, geschmolzen in etwas Wasser (ein Esslöffel), auf die Kopfhaut auftragen.

8 Minuten einwirken lassen.

5 - Arganöl

Tragen Sie Arganöl auf die Kopfhaut auf, das Haar ist bereits feucht, wickeln Sie dann ein Handtuch darüber und lassen Sie es etwa 20 Minuten lang ruhen.

Spülen Sie die Haare aus und waschen Sie sie mit Shampoo. Die letzte Spülung sollte mit Wasser und Essig erfolgen.

6 - Weizenkeimöl

Tragen Sie eine Mischung aus Weizenkeimöl und ätherischem Teebaumöl auf.

Massage die Kopfhaut, damit sie gut eindringt.

Wickeln Sie den Kopf in ein warmes Handtuch und halten Sie ihn 30 bis 60 Minuten lang.

Dann waschen Sie die Haare mit einem milden Shampoo.

7 - Rosmarin

Wirf eine gute Handvoll Rosmarinblätter in einen halben Liter Wasser.

Kochen.

Abkühlen lassen und dann mit Lotion übergießen Kopfhaut mit Delikatesse massieren.

Mindestens eine halbe Stunde auftragen.

Spülen.

8 - Aleppo-Seife

Ob die Schuppen trocken oder ölig sind, waschen Sie Ihre Haare und Kopfhaut mit Aleppo-Seife.

Aleppo-Seife ist bakterizid und heilend.

Schäumen Sie die Aleppo-Seife in Ihren Händen ein, tragen Sie sie dann auf Ihr nasses Haar auf und massieren Sie die Kopfhaut mit den Fingerspitzen.

Achten Sie von der Stirn bis zum Nacken darauf, die zu verteilen Seife.

Spülen Sie die Haare aus und waschen Sie sie erneut.

Nochmals ausspülen, dann während der letzten Spülung Apfelessig hinzufügen

9 - Apfelessig

Massieren Sie den Kopf mit Apfelessig und lassen Sie ihn 30 Minuten einwirken

10 - Joghurt

Wasch dein Haar Normalerweise gießen Sie dann den Inhalt eines Naturjoghurts auf die Kopfhaut.

Sanft einmassieren.

Mindestens 20 Minuten einwirken lassen.

Spülen.

Wiederholen Sie diese Behandlung nach jedem Shampoo.

Tipps, um Schuppen loszuwerden

Das erste, was Sie tun müssen, ist Ihre Haare regelmäßig zu waschen.

Verwenden Sie nur milde Shampoos, die die Kopfhaut nicht austrocknen.

Waschen Sie Ihre Haare von Zeit zu Zeit nur ein- oder zweimal im Monat mit seifenfreiem Baby-Shampoo und verwenden Sie abwechselnd Aleppo-Seife oder ein Antischuppenshampoo, beispielsweise auf Basis von Brennnessel, ätherischem Öl von Cade oder Rosmarin.

Von Shampoos sehr effizient gegen Schuppen gibt es auch in jedem Supermarkt.

Warnung

Wenn Sie Antischuppenlotionen verwenden, sollten Sie wissen, dass diese viel wirksamer sind, wenn sie nachts vor dem Schlafengehen angewendet und über Nacht angewendet werden.

Denken Sie daran, Bürsten und Kämme regelmäßig zu waschen und zu desinfizieren, um sich nicht erneut zu infizieren.

Bei anhaltenden Problemen zögern Sie nicht, einen Dermatologen zu konsultieren.

Anti-Schuppen-Shampoo-Rezept

Gießen Sie den Inhalt eines Senfglases in eine große Schüssel und geben Sie dann 100 g geriebene Marseille-Seife in das Öl.

Schmelzen Sie alles für ein paar Sekunden in der Mikrowelle.

Gießen Sie dann einen gefilterten Rosmarinaufguss (5 Esslöffel getrocknete Blätter in 1/4 Liter kochendem Wasser, das 10 Minuten lang hineingegossen wurde) in die Schüssel.

Abkühlen lassen, dann 5 Tropfen ätherisches Rosmarinöl in die Lösung geben.

Massieren Sie Ihre Kopfhaut mit dem Präparat.

5 Minuten einwirken lassen und dann abspülen.