Interessant

Schmerzen in den Beinen - was für ein Mittel gegen Beinschmerzen

Du hast Schmerzen in meinen Beinen? Ihre Knöchel sind geschwollen und dein Beine sind schwer ? Das Schmerzen zum Bein sind zahlreich. Etwas Schmerzen zum Beine deuten auf schwere Krankheiten hin, die andere nicht haben. Zum Beispiel, wenn wir haben Die Beines schmerzlich durch den Eindruck, dass sie werden schwer, Es besteht eine gute Chance, dass es ein Problem mit ist schwache Zirkulation und von Wasserrückhalt. Entdecken 10 Tipps zur Linderung von Beinschmerzen und 15 Tipps zum Abschaffen wunde Beine.

Was für ein natürliches Heilmittel gegen Beinschmerzen

10 Tipps zur Linderung von Beinschmerzen

Das Beinschmerzen durch Wasserrückhalt betreffen in der Regel Frauen

Viele Frauen, auch sehr junge, beklagen sich darüber Schmerzen in meinen Beinen, während und nach ihrem Menstruationszyklus.

Dusche und Bad

2 - Pflanzenbad

In einem großen Topf 2 Liter kaltes Wasser 20 Minuten lang mit 50 g Schafgarbenblüten, 100 g roten Weinblättern und 200 g Rosskastanienrinde zum Kochen bringen.

Abkühlen lassen.

Filter.

Führen Sie ein lauwarmes Bad in der Wanne und geben Sie die Infusion ins Wasser.

Setzen Sie sich auf den Wannenrand, damit Sie nur Ihre Beine baden.

Baden Sie Ihre Beine jeden Tag für 15 Minuten, für 15 Tage.

2 - Kalte und heiße Dusche

Duschen Sie Ihre Beine abwechselnd alle 5 Minuten mit einer heißen, aber nicht heißen Dusche und einer kalten Dusche.

Massage

3 - Minze

Massieren Sie sie Beine mit Minzmazeration.

Minzmazerationsrezept

In einem fest verschließenden Glas 8 Tage lang eine Handvoll frische, gewaschene und getrocknete Minzblätter stehen lassen, auf die Sie drei Esslöffel Olivenöl gegossen haben.

Oft umrühren.

Am 9. Tag filtern und dann massierens Beine mit der Vorbereitung.

Kräutertees

4 - Zypressentee

In einem Topf 1 Liter Wasser pro 30 g zerkleinerte frische Zapfen zum Kochen bringen. 10 Minuten ziehen lassen.

Filter.

Trinken Sie morgens, mittags und abends kurz vor den Mahlzeiten eine Tasse Süßung möglicherweise mit Honig.

5 - Stacheliger Metzger Tisane

In einem Topf 1 Liter Wasser für 40 g zerkleinertes Rhizom zum Kochen bringen. 10 Minuten ziehen lassen.

Filter.

Trinken Sie 2 Tassen pro Tag.

6 - Heidelbeer-Kräutertee

In einem Topf 1 Liter Wasser zu 10 Gramm Blaubeeren zum Kochen bringen.

15 Minuten ziehen lassen.

Filter

7 - Hamamelis-Kräutertee

In einem Topf 1 Liter Wasser pro 10 Gramm getrockneter Hamamelisblätter zum Kochen bringen.

15 Minuten ziehen lassen. Filter.

Trinken Sie 3 mal täglich zwischen den Mahlzeiten.

Übungen zur Förderung der Durchblutung

8 - Auf einem Stuhl sitzen

Der Rücken gerade und die Beine fest.

Heben Sie die Enden Ihrer Zehen nach oben und kräuseln Sie sie.

Wiederholen Sie die Übung ziemlich schnell 20 Mal hintereinander.

Ruhe dich aus und beginne erneut.

9 - Stehend

Legen Sie ein Handtuch oder Geschirrtuch unter Ihren Fuß und versuchen Sie, es mit den Zehen aufzunehmen.

10 - Mit erhobenen Beinen auf dem Rücken liegen

Heben Sie Ihre Beine so fest wie möglich senkrecht an und zeichnen Sie mit Ihren Zehenspitzen kleine Kreise.

Beginnen Sie mit 4 Sätzen mit 15 Bewegungen.

20 Sekunden ruhen lassen.

Wiederholen Sie diesen Vorgang, indem Sie die Anzahl der Sätze schrittweise erhöhen

- Oder treten Sie 20 bis 30 Sekunden lang in die Pedale, während Sie die Flexions- / Extensionsbewegungen des Knöchels üben.

20 Sekunden ruhen lassen.

Von vorn anfangen.

Beinschmerzen was für ein Naturheilmittel

15 Tipps, um zu verhindern, dass Ihre Beine weh tun

1 - Ändern Sie Ihre Ernährung

Bevorzugen Sie salzarme Lebensmittel, Fleisch, Fisch: Proteine.

2 - Massieren Sie Ihre Beine am Ende des Tages

Massieren Sie Ihre Beine von den Pads in der Nähe der Zehen bis zur Rückseite der Wade, entlang der Vene (Vena saphena) mit einer Hamamelissalbe oder, wenn es heiß ist, mit einem kühlen, minzigen Gel.

3 - Vermeiden Sie es, zu enge Hosen oder Socken zu tragen.

Sie könnten den venösen Kreislauf stören

4 - Nehmen Sie keine zu heißen Bäder

Aber duschen Sie Ihre Beine jeden Morgen mit kaltem Wasser.

5 - Achten Sie auf die Sonne

Vermeiden Sie eine längere Sonneneinstrahlung unbeweglicher Beine

6 - Hoch deine Beine!

Schlafen Sie mit leicht angehobenen Beinen.

7 - Strümpfe

Kompressionsstrümpfe tragen

8 - in Bewegung kommen

Ändern Sie zu Hause oder im Büro häufig Ihre Position

Wenn Sie lange stehen müssen, stampfen Sie nicht, gehen Sie so viel wie möglich

9 - Vermeiden Sie es, Ihre Beine zu kreuzen

Setzen Sie sich, kreuzen Sie nicht Ihre Beine und wackeln Sie von Zeit zu Zeit mit den Zehen.

10 - Achten Sie auf Schuhe

Vermeiden Sie es, zu flache, zu hohe, zu spitze oder zu enge Stiefel zu tragen

11 - Sport treiben

Aber ein nicht brutaler Sport!

Schwimmen, Fahrrad fahren, regelmäßig die Treppe anstelle des Aufzugs nehmen, eine Station früher aus dem Bus oder der U-Bahn aussteigen

12 - Achten Sie auf Verstopfung

Verstopfung fördert die Flüssigkeitsretention und schwere Beine.

13 - Reiben Sie Ihre Beine nicht mit einem Rosshaarhandschuh

Unter dem Vorwand, dass es das Blut zirkuliert!

14 - Viel trinken

Trinken Sie Wasser, grünen Tee oder Kräutertees.

Mindestens 1,5 Liter pro Tag müssen über den Tag verteilt werden. Dies ist die Mindestmenge

15 - Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Beinschmerzen.

Einige Medikamente können die Wasserretention verschlimmern

Schmerzen in einem Bein oder Beinen

Wenn deine Beine wirklich schmerzhaft sind

Bei intensiven Empfindungen, sehr schmerzhaften Beinen, geschwollenen und verdickten Knöcheln zögern Sie nicht, einen Angiologen zu konsultieren, der auf venöse Probleme spezialisiert ist.

Wenn nur ein Bein wund ist

Wenn es geschwollen ist und manchmal eine kleine rote Schnur das Bein hinaufläuft, handelt es sich möglicherweise um eine Venenentzündung, dh eine Entzündung der Vene nach einem Gerinnsel.

Wenn Ihr Bein plötzlich weiß, kalt und nicht mehr ansprechbar wird, wenn Sie es berühren

und Sie haben starke Schmerzen, möglicherweise eine arterielle Embolie oder Thrombose

In diesen beiden letzten Fällen dringend einen Arzt aufsuchen.

Im Flugzeug

- Ziehen Sie beim Ausziehen Socken oder Kompressionsstrümpfe an

- Machen Sie regelmäßig einen Spaziergang

- Machen Sie Drehbewegungen der Füße

- Vermeiden Sie es, eine Schlaftablette einzunehmen, um zu schlafen und sich zu bewegen.