Interessant

Rosenkrankheit - wie Sie sich um Ihren Rosenstrauch kümmern

Wie? 'Oder' Was Pass auf deine Rosen auf ? Manchmal sind die Blätter eines Rosenstrauchs mit Flecken bedeckt, manchmal werden sie gelb oder nehmen ein gefilztes Aussehen an. Finde heraus wie Pass auf deinen Rosenstrauch auf.

Rosenbuschkrankheiten: wie man Rosenbusch behandelt

Schwarze Flecken auf den Blättern des Rosenstrauchs

Wenn schwarze Flecken erscheinen auf den Blättern Ihres Rosenstrauch, Es besteht eine gute Chance, dass ein mikroskopisch kleiner Pilz, dessen Name Marsonia ist, sie angreift.

Vom ersten Flecken, Es besteht ein dringender Behandlungsbedarf Rosenbusch wöchentlich mit einem speziellen Fungizid "Rosenbuschkrankheit."

Im Herbst ist es ratsam, die Blätter der zu sammeln Rosenstrauch betroffen und verbrennen sie sonst könnte der Pilz nächstes Jahr wieder wüten.

Weißes Filzen auf den Blättern des Rosenstrauchs

Es ist auch ein Pilz: Mehltau.

Dieser Pilz ist oberflächlich, aber sehr gefährlich, weil er den Saft saugt Blätter.

Es ist daher notwendig, die zu behandeln Rosenstrauch sobald der fEutration mit einer Lösung aus Wasser und Milch (eine Tasse Milch für 5 Tassen Wasser.)

Gelbfärbung von Rosenblättern

Das ist sicherlich die Chlorose.

Chlorose ist ein Mangel aufgrund einer schlechten Eisenaufnahme durch das rKorbweide.

Der Boden ist zweifellos zu kreidig und das Wetter zu kalt ... oder hat zu viel gelitten Unkrautvernichter.

Eines ist sicher: Die Wurzeln können das benötigte Eisen und Magnesium nicht mehr extrahieren.

Es ist daher notwendig, die zu gießen Rosenstrauch mit einer Wasserlösung unter Zusatz von Brennnesselmist (1 Tasse Mist für 5 Tassen Wasser).

Copyright de.caroleparrish.com 2021