Interessant

So reinigen Sie ein gemaltes Bild

So reinigen Sie ein Gemälde ? Grundsätzlich ist die Segeltuch ist gemalt mit Ölgemälde. Die Spezialisten sind sich klar: Sie sollten ein Ölgemälde nicht anfassen, sondern einem Restaurator anvertrauen, insbesondere wenn es sich um ein wertvolles Gemälde handelt. Wenn dein Ölgemälde ist dreckig und du willst es noch reinigen oder einen Fleck entfernen, folge unserem Rat von Reinigung.

wie man ein gemaltes Bild reinigt

Ratschläge vor dem Reinigen der Leinwand

- Ihr Gemälde ist alt, es hat eine bestimmte Dimension?

Oder ist es für Sie ein großer sentimentaler Wert?

Gehen Sie kein Risiko ein! Fass es nicht an! Vertraue es einem Gastronomen an!

Jedes Gemälde ist ein Unikat, ein Trick, der zu einem Öl auf Leinwand passt, passt nicht zu einem anderen.

- Reiniger testen

Möchten Sie Ihre Farbe selbst reinigen?

Führen Sie einen Vortest mit einem Wattestäbchen an einer Ecke unweit des Bretts durch.

Wenn Sie jemals eine Verschlechterung bemerken, hören Sie sofort auf und gehen Sie zu einer anderen Methode.

- Verwenden Sie keinen Alkohol- oder Nagellackentferner

Sie können den Lack entfernen und die Farbe verbrennen.

wie man ein gemaltes Bild reinigt

8 Lösungen zum Reinigen eines gemalten Bildes

Zunächst Staub vom Tisch.

Dies ist eine sichere Reinigung. Wenn Sie sich für diese Tabelle interessieren, halten Sie sich einfach an diese Reinigung.

1 - Fön

Staub entfernen, indem kalte Luft aus dem Föhn geleitet wird.

2 - Pinsel

Nehmen Sie das Gemälde von der Wand, legen Sie es auf den Boden und reinigen Sie es mit einem großen Pinsel mit sehr weichen Borsten. Halten Sie das Gemälde leicht geneigt, damit der Staub nicht darauf fällt.

Gehen Sie vorsichtig und leicht vor, damit Sie es nicht mit dem Metall an der Verbindungsstelle der Borsten zerkratzen.

Diese intensivere Reinigung wird nicht unbedingt empfohlen, sie muss immer vorher getestet werden.

Ohne jemals zu reiben, aber mit einer leichten Betonung der Stellen, an denen sich der Schmutz ablagert, vorsichtig reinigen, mit:

3 - Mit Mineralwasser angefeuchtetes Mikrofasertuch

Das Tuch muss unbedingt gut ausgewrungen sein, damit es feucht und auf keinen Fall durchnässt ist.

4 - Feuchtes Mikrofasertuch, imprägniert mit ein paar Tropfen flüssiger Marseille-Seife

Wringen Sie das Tuch gut aus, so dass es nur feucht ist, und arbeiten Sie quadratisch, um die Leinwand nicht feucht zu lassen. Wischen Sie es sofort durch Abtupfen mit einem saugfähigen Tuch ab.

5 - Mit Lehmstein angefeuchtetes Mikrofasertuch.

Diese Reinigung muss außergewöhnlich sein. Verwenden Sie unmittelbar danach ein feuchtes Mikrofasertuch, um eventuelle Tonablagerungen zu entfernen.

6 - Magischer Schwamm

Der magische Schwamm ist nützlicher, um ein oder zwei Flecken zu entfernen.

Ein wenig abrasiv, ist es nicht unbedingt zum Reinigen der gesamten Leinwand geeignet.

7 - Krümel frisches Brot

Zerbröckeln Sie die Krume auf dem Brett und verteilen Sie sie dann mit der flachen Hand.

Die Krume trägt den ganzen Schmutz mit sich.

8 - Rohe Kartoffel halbiert

Wenn die in zwei Hälften geschnittene rohe Kartoffel Schmutz entfernt und die Farbe wiederbelebt, hinterlässt sie nach ihrem Durchgang eine unschöne weißliche Ablagerung.

Gehen Sie also quadratisch etwa 10 cm vor und wischen Sie kurz danach mit einem feuchten Mikrofasertuch ab.